• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
Nadine Gerhardt Magazine.png

Wie du mit der Iceman-Methode gesünder, leistungsfähiger und stärker wirst


Eine Entdeckung, die die Welt verändern wird

Die Wim Hof Methode ist in aller Munde! Es ist ein Tool, welche Kälte, Atmung und mentale Meditationstechnik zu einer Wunderwaffe und wahren Stresskiller vereint. Eine Methode, welche wissenschaftlich beweist, dass du dein autonomes Nervensystem willentlich beeinflussen kannst. Das ist eine Sensation und stellt damit die ganze Welt auf den Kopf.

Du lernst bei Wim körperliche Fähigkeiten zu nutzen, die im Körper bereits vorhanden sind. Du brauchst nur den Schlüssel finden, um dieses körperliche Potenzial wieder zu entdecken, und dazu sind laut Wim Hof lediglich drei Dinge nötig: Atemübungen, Kältetraining und Einsatzwille. Und wieviel das mit Kundalini Yoga zu tun hat, erfährst du hier.

Das Leben beginnt außerhalb der Komfortzone - Becoming the Iceman

WOHER STAMMT DAS WISSEN DER WHM (WIM HOF METHODE)?

Der Niederländer Wim Hof beschloss mit 17 Jahren, die Schule abzubrechen und nach Indien zu gehen, um einen Lehrer zu finden, der ihm die wirklich wichtigen Dinge des Lebens beibringen konnte. Er suchte nach einem tieferen spirituelleren Verständnis. Sein Weg verschlug ihn nach Rishikesh (die Hauptstadt des Yoga) und nach Badrinath, beides Pilgerstädte am Ganges, dem heiligen Fluß, der die Städte mit eiskaltem Gebirgswasser aus dem Himalaya versorgt. Am Himalaya hatte Wim ein für ihn prägendes Erlebnis im eiskalten Wasser. Dies brachte er wieder nach Amsterdam mit.

THE WIM HOF METHOD - BECOME STRONG, HAPPY & HEALTHY

oder wie Yogi Bhajan sagen würde: Healthy, happy and holy

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Geprägt von den Erlebnissen Indiens widmete er sich einem asketischen Leben und dem Yoga. Nach einem Jahr beschloss er zusammen mit seinem Zwillingsbruder mit dem Fahrrad in den Senegal zu fahren. Auf dem Weg nach Senegal machte Wim wieder die Erfahrung, wieviel großen Einfluss ein natürliches Phänomen, die Sonne, hat. All seine depressiven Gedanken verschwanden mit jedem Mehr an Sonnenstrahlen. Das erinnerte ihn auch an seinen Landsmann Vincent van Gogh, der in Südfrankreich bekanntlich weniger depressiv war. Während einem sehr intensiven Yogatrainings auf dem Weg nach Senegal machte Wim eine sehr tiefes spirituelles Erlebnis, in dem das Gefühl der Dualität verschwand und Körper und Geist eins wurden (im Yogischen wird dies auch die Kundalinierweckung genannt). Nach dieser lehrreichen Fahrradreise beschloss Wim ein zweites Mal nach Indien zu gehen, um Körper und Geist unter extremen Bedingungen zu trainieren. Durch Atemübungen konnte er seine Angst vor der Kälte und die negative Erfahrung, die sie mit sich brachte, in eine kraftvolle Form von Energie verwandeln. Dort entwickelte er seine Atemübungen.

Anfänglich hat Wim darunter gelitten, dass er von seinen westlichen Mitmenschen nicht ernst genommen wurde. Aber irgendwann wurden die Medien auf ihn aufmerksam. Wim brach einen Rekord nach dem anderen. Er nahm das längste Bad im Eis. Er kletterte in Shorts auf den Kilimandscharo. Er lief in Lappland bei Temperaturen von minus 16 Grad einen Marathon. Er schwamm mehrere hundert Meter unter Eis. All das gab ihm den Beinamen >The Iceman< !

2007 wurde er von Wissenschaftlern des renommierten Feinstein Institute in New York untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass er sein autonomes Nervensystem kontrollieren kann. Was für Wim selbstverständlich war, hielten die Forscher ein medizinisches Wunder, denn es widerspricht allem, was angehende Ärzte während ihres Studiums lernen. Weil die Ärzte behaupteten, dass dies nur ein Einzelfall sei, stellte Wim Hof 20-30 Probanden zur Verfügung, wo genau dasselbe Ergebnis erzielt wurde. Mittlerweile haben Wim´s Kinder das Unternehmen Innerfire gegründet, was dazu dient, immer mehr Menschen zu zeigen, dass jeder dazu fähig ist, was Wim Hof kann.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Wir Menschen lieben Gewohnheiten!

Wir lieben Temperaturen um die 20 bis 21 Grad. In Wohnungen, auf der Arbeit, in Gebäuden, wo wir uns länger aufhalten, ist alles danach eingestellt. Geht es raus in die Kälte, ziehen wir uns so dick an, dass wir diese Temperatur beibehalten können. Doch Kälte ist gut für den Kreislauf, für das Herz, für glänzendes Haar, straffe Haut, deinen Energiespiegel, deine Stimmung, dein Selbstvertrauen und es wirkt gegen Infektionen.

Weil wir ständig mit einer Temperatur konfrontiert sind, verlernt unser Drüsensystem zu arbeiten. Aufgrund dieser Problematik bauen die Schilddrüsen von Generation zu Generation immer mehr ab. Das ist einer der großen Gründe, warum immer mehr Menschen von Schilddrüsenstörungen betroffen sind.

Wie wichtig ist unser endokrines System?

Dein Drüsensystem, was auch endokrines System genannt wird, hat großen Einfluss auf unser Gefühlsleben, den Alterungsprozess, die Abwehrkraft, den Stoffwechsel und unser generelles Wohlbefinden. Wie gut du mit Stress und Schwierigkeiten und sogar den kleinen Dingen des Lebens zurechtkommst, hat direkt mit der Funktionstüchtigkeit deines Drüsensystems zu tun. Auch Freude und Begeisterung im Leben sagen viel über die Reaktionsfähigkeit deiner Drüsen aus. Deine Drüsen erzeugen zusammen mit dem Nervensystem deine Erfahrungen - all das, was wir durch diesen menschlichen Körper erleben, auch das Schwierige und Unangenehme. Die Drüsen sind die Hüter der Jugend, der Gesundheit und Schönheit.

DAS KÄLTETRAINING | COLD THERAPY

Super für die Gesundheit der Drüsen und für dein jugendliches Erscheinungsbild sind kalte Duschen. Und da kommen wir schon zum Kundalini Yoga. Nicht nur bei der Wim Hof Methode, sondern auch in der Tradition des Kundalini Yoga gibt es als allererstes nach dem Aufstehen eine kalte Dusche. Gerade beim Teachertraining ist es sogenannte "Pflicht" - zu früheren Zeiten waren es 15 Minuten, mittlerweile ist es nicht mehr so streng ;). Die kalte Dusche entgiftet die Organe, stärkt die Abwehrkräfte, entstört das Kreislaufsystem, glättet Falten, fördert die Zellerneuerung, baut energetisch auf, stärkt die Nerven und steigert sogar die Reaktionsbereitschaft des Gehirns. Die kalte Dusche bewirkt eine Art "Reset" der Drüsen und ich verspreche dir, du wirst dich hinterher großartig fühlen.

Du kannst hier auch eine Kurzfassung einer Abhyanga, einer uralten ayurvedischen Massagepraxis, bei der es um die Pflege der Organe durch äußerlich aufgetragenes Öl geht, praktizieren.

KALTE DUSCHE MIT ABHYANGA

  1. Massiere deinen ganzen Körper mit einer Trockenmassage von den Füßen angefangen aufwärts bis zum Gesicht (hier bitte sanft). Die Haut darf rot werden.

  2. Reibe deinen Körper und dein Gesicht mit purem Sesam-, Mandel- oder Kokosöl ein.

  3. Ab unter die Dusche und kaltes Wasser aufdrehen. Fang mit den Fuß- und Handgelenken an und steigere dich auf den ganzen Körper.

  4. Während der kalten Dusche massiere deinen Körper. Auch deine Haare werden um ein vielfaches mehr glänzen, wenn du kaltes Wasser benutzt.

  5. Trockne dich mit einem Handtuch ab, stelle dich vor dem Spiegel und bewundere dein Feuer. Du wirst vielfach mehr Energie haben. Erkältung adé!

Wenn dir kalte Duschen zu viel sind, dann fang damit an, deine Handgelenke, dein Gesicht, deine Fußknöchel mit kaltem Wasser zu waschen. Ich persönlich wasche seit Jahren meine Hände mit kaltem Wasser, einfach aus einem Instinkt heraus.

Das alles lässt sich natürlich auch ausweiten.. ob in der Münchner Eisbachwelle, im Züricher See, mit Wim Hof zusammen barfuß auf den Mount Sniezka oder Eisschwimmen bei minus 10 Grad in Russland. Die Welt liegt dir zu Füßen.

Je öfter du kalt duschst, desto weniger wirst du bei dem kalten Wasser mehr zittern - das ist ein Zeichen dafür, dass dein Körper braunes Fettgewebe produziert hat. Als Baby kommen wir mit braunem Fettgewebe auf die Welt. Es dient zum Schutz vor Kälte, da wir als Säugling uns noch nicht so bewegen können, dass uns warm wird. Allerdings werden wir sehr schnell zugedeckt und uns Kleidung angezogen, so dass unser braunes Fettgewebe sich ganz zurück bildet. Stattdessen bekommen wir weißes Fettgewebe (das sogenannte Hüftgold). Das lässt sich mit kalten Duschen ändern.

Mit einem Klick auf das Foto gelangst du zur Beschreibung auf Amazon

DIE ATMUNG | BREATHING

Viele Menschen atmen pro Minute 15- bis 22-mal und öfter. Und das sogar, wenn sie nur auf einem Stuhl sitzen und ein Buch lesen. Aber eine Atemfrequenz in Ruhe zwischen sechs und zehnmal pro Minute reicht völlig aus. Falsches Atmen kann eine ganze Reihe körperlicher Beschwerden verursachen wie Schmerzen in Schultern und Nacken, Unruhe, Darmprobleme, Nierenprobleme, Rasche Ermüdbarkeit, Herzklopfen. Dagegen hilft der lange, tiefe Atem bei der Entspannung, sorgt für mehr Energie, verbessert den Schlaf, bei Kopfschmerzen, bei Rücken- und Nackenproblemen und Darmbeschwerden.

Vor vielen Jahren beklagte sich ein Mann bei meiner Kundalini Yogalehrerin Gurmukh über ständige Schmerzen im unteren Rücken. Sie gab ihm die Hausaufgabe, jeden Morgen und jeden Abend mindestens 5 Minuten in die tiefe Atmung zu gehen und siehe da, nach mehreren Wochen waren die Rückenschmerzen verschwunden.

Warum atmen wir so schnell?

Durch übermäßige Stimulation, sorgenvolle Gedanken, einen "vollen" Kopf und anhaltenden psychischen Druck. Jeden Tag müssen wir im Schnitt 2.800 Entscheidungen treffen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wenn wir einen überstimulierten Neocortex (der Teil des Gehirns, der uns von Säugetieren unterscheidet) haben, wir so schnell atmen.

Erfolgreiche Menschen haben den längeren Atem

Was dagegen hilft?

Atemübungen! Nach den von Wim´s beschriebenen Atemübungen, die alle aus dem Kundalini Yoga stammen, erleben viele Menschen eine Bewusstseinserweiterung. Erklären tut er dies, dass die Ursache dessen wahrscheinlich daran liegt, dass durch die Aktivität der Mitochondrien in den Gehirnzellen chemische Stoffe in die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) und die Zirbeldrüse (Epiphyse), unter Yogis auch bekannt als Drittes Auge, freigesetzt werden. Die Zirbeldrüse wird mit sehr viel mehr Sauerstoff versorgt und produziert dadurch um ein vielfacher mehr Melatonin.

In deinem täglichen Leben atmest du Sauerstoff ein und Kohlendioxid aus. Der Sauerstoff wird von den Lungen ins Blut abgegeben und von dort in den gesamten Körper transportiert. Die Blutgefäße unseres Körpers haben eine Länge von 125.000 Kilometern. Alle diese Blutgefäße sorgen dafür, dass Milliarden Zellen im Körper kontinuierlich genügend Nährstoffe und Sauerstoff erhalten.

Ein kurzer Atem lässt uns nur kurze Gedanken entstehen.

Ein tiefer, voller Atem gibt uns die Kraft für hohe und weite Gedanken, für Inspiration und Erleuchtung.

Otto Hanisch

Mit einem Klick auf das Foto gelangst du zur Beschreibung auf Amazon

Die Luft enthält auch ein weiteres außerordentlich lebenswichtiges Element: das Prana. Die alten Inder nannten es "Prana", in der westlichen Welt und in der Bibel wird es als "lebendiger Odem" bezeichnet. Wissenschaftlich nachweisbar ist es genauso wenig wie unsere Seele, und trotzdem erfüllt es jedes Leben, ja sogar jedes Atom mit seiner Energie. Prana - der alles durchdringende Lebenshauch, das Elexier des Lebens. Bewusste "Prana-Atmung" gilt in allen Yoga-Systemen als der Urquell für Gesundheit und Lebenskraft.

Wieviele Menschen ein Problem haben in den Bauch zu atmen, wird mir immer wieder beim Yoga unterrichten bewusst. Es ist von großer Wichtigkeit, dass wir aus dem Sympathikus (der Brustatmung) rauskommen und in unser Zwerchfell atmen. Dort sitzt der sogenannte Vagusnerv, der mit supervielen Organen verbunden ist. Die Bauchatmung entlässt Stress aus deinem Körpersystem.

Echte Atmung ist Heilung

Wusstest du, dass Sauerstoff in der Medizin immer als erste Notfallmaßnahme gegeben wird, um Zellschäden zu vermeiden? Dass du mit einem langsamen, tiefen Atemzug sechs- bis zehnmal mehr Luft aufnehmen kannst als mit einem normalen, flachen Atem? Dass unser Gehirn 80% des eingeatmeten Sauerstoffs verbraucht? Dass du den Reinigungsprozess deines Lymphsystems durch bewusstes und richtiges Atmen um mehr als das Zehnfache beschleunigen kannst? Wusstest du auch, dass 70% aller Abfallstoffe des Körpers über den Atem ausgeschieden werden? Weitere 20% werden über die Haut und nur 10% über den Verdauungstrakt entsorgt.

Wenn wir irgendetwas in unserem Leben ändern wollen,

sollten wir an der tiefsten und wichtigsten Stelle, bei unserem Atem, beginnen.

Die Tiefen- und Zwerchfellatmung sind sehr gute, gesundheitsfördernde Übungen und dienen hauptsächlich der Reinigung sämtlicher verstopfter Energiebahnen (diese energetische Kanäle werden auch Nadis genannt) im Körper. Im Kundalini Yoga wie auch bei der Wim Hof Methode wird oft die Pranayama-Methode Kumbhaka angewendet, was wesentlicher Bestandteil des Pranayama ist. Pranayama ist die höchste Schule der Atmung (Prana = Atem, Lebensenergie & Ayama = Ruhe). Kumbhaka ist das Verharren im Atem. Dies beeinflusst die Intensität der Pranaströmung. Durch den Druck, der beim Anhalten der Luft entsteht, wird unser Körper zur Arbeit gezwungen. Da sich die Luft nicht verflüchtigen kann, verschafft ihr die Natur im Organismus schmale Schächte, durch die sie dann strömen kann. Atmen wir die Luft nach dem Einatmen gleich wieder aus, geht die gesamte in ihr enthaltene Kraft verloren. Halten wir die Luft jedoch an, verteilt sie sich durch diese kleinen Kanäle (Nadis) hindurch und hinterlässt überall die mitgebrachte Energie.

Wim Hof verbindet die Atemübungen dann noch mit Bewegung, zum Beispiel Liegestütze ohne zu atmen. Alles ist Training. Ausprobieren lohnt sich.

Die Luft webt das All, der Atem webt den Menschen. Upanishaden des Atharvaveda

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

DER EINSATZWILLE | COMMITMENT

Yes, und da sind wir wieder beim Kundalini Yoga! You know! Jeder Yogi, der bei mir im Kundalini Unterricht war, kennt es, wenn ich z. B. sage "Common! Du kannst das! Verbinde dich mit deiner Kraft und geh raus aus deiner Komfortzone!" :) - und da sind wir wieder beim Einsatzwillen. Wim ist im Jahr 2014 mit 26 Teilnehmern, die keinerlei Bergerfahrung hatten, darunter litten auch einige Teilnehmer der Gruppe unter Krankheiten wie Multiple Sklerose, Rheuma, Morbus Crohn und Krebs, in nur 48 Stunden auf den Gipfel des Kilimandscharos geklettert - und es sind alle lebend angekommen :). Eine Sensation für die Presse! Wim ist von der Kraft der Atemübungen überzeugt. Und dennoch ist der Einsatzwille ein wichtiger Faktor.

Übrigens gibt es in vielen Großstädten auch sogenannte Kältekammern, in denen man eine Sitzung buchen kann. Vielleicht magst du es ja in Frankfurt - München - Berlin ausprobieren.

Wer kann von der WHM profitieren?

Gesunde, (Leistungs-)Sportler, Blutdruck-, Krebspatienten, Menschen mit Entzündungen, Rheuma- und Morbus Crohn Patienten, Menschen mit Depressionen, Asthma-, Arthritis-, Typ-2-Diabetes-, Adipositas-Patienten, Menschen mit Erschöpfungszuständen, bei Hämorrhoiden und vielem mehr.

Die Wimhof Methode beim Follow your bliss Yoga & Sound Retreat am Timmendorfer Strand

Im Februar gab es das Follow Your Bliss Yoga & Sound Retreat und als Ritual gab es ein Eintauchen im Meerwasser bei minus 1 Grad. Spannend dabei waren die Reaktionen davor und danach. Auch da gab es vorher große Wiederstände, bis dann doch wirklich alle ins eiskalte Nass gehüpft sind. Nach dem Eisbad war es allen so heiß und die Glücksgefühle sind sowas von nach oben geschossen, dass der Körper regelrecht gebrannt hat und ein Dauergrinsen im Gesicht lag. :)

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Wenn dich das Thema Atem und Pranayama interessiert, kann ich dir diese Bücher empfehlen:

Mit einem Klick auf das Foto gelangst du zur Beschreibung auf Amazon

Mit einem Klick auf das Foto gelangst du zur Beschreibung auf Amazon

Mit einem Klick auf das Foto gelangst du zur Beschreibung auf Amazon

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Das könnte dich auch interessieren:

WELCOME!
Ich bin Nadine, Großstadtmensch, Yogini, Spiritjunkie, 
Knöpfchendrücker, Weltentdecker und Hippie im Herzen Was dich erwartet bei Nadine Gerhardt Mag? 
Hier erfährst du mehr. 
Mehr anzeigen
KONTAKT
SCHLAGWÖRTER
SUCHEN
STAY CONNECTED!
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grau Kreis
Offenlegung:  Einige Beiträge enthalten Affiliate- oder Partnerlinks. Diese unterstützen die Aufrechterhaltung dieses Blogs, der, wie du dir
sicher vorstellen kannst, nur durch sehr viel Herzblut und Zeit so sehr strahlt und lebt. Bitte hab dafür Verständnis. Du hast Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft oder möchtest meine Expertise buchen?  Ich freue mich über eine Nachricht.
WEBSITE NADINE
FACEBOOK
GET IN TOUCH
LOVELETTER

Der Blog für Yoga, Reisen und spirituellen Lifestyle

Folge Nadine Gerhardt Magazine

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2017 Nadine Gerhardt. All rights reserved.