• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
Nadine Gerhardt Magazine.png

Über den Mut, mit offenem Herzen die Veränderung willkommen zu heißen

Meine Herzis, es ist gerade 11.00 Uhr nachts, ich sitze vor dem Rechner, bin voller Energie, aus meinem Herzen fließt ganz viel heraus und das möchte ich gerne für dich festhalten. Das neue Jahr hat begonnen, mit ihm eine neue Energie, die uns dazu führt, uns stetig mehr unserem Herzen zuzuwenden. Was für eine wundervolle Aufgabe!

Heute war ein ganz besonderer Tag. Ein Tag mit drei unterschiedlichen Yogaklassen, aus denen ich total gefüllt nach Hause gefahren bin. Von zwei Klassen möchte ich dir gerne etwas näher berichten. Der Fokus des heutigen Tages war in jeder Unterrichtsstunde die Liebe und die damit verbundene Herzöffnung. Nach einem energetischen Hatha Flow folgte eine sehr herausfordernde Kundalini Yoga-Klasse, die die Teilnehmer ihre eigene Grenzerfahrung haben spüren lassen. Die letzte Klasse war eine 90-minütige Yin Yoga-Stunde, ein ganz ruhiges Yoga, in dem es um Hingabe, ums Loslassen und ganz nebenbei noch um dein Tiefengewebe geht. Ganz bewusst habe ich immer wieder die Aufmerksamkeit in Richtung Herz gelenkt, sie nach innen spüren lassen, ihren Herzschlag und ihre Atmung wahrnehmen lassen.

Die Frage, die ich heute jedem einzelnen Teilnehmer gestellt habe, war:

Fühle in dich hinein, ob du heute schon ein Gefühl der Liebe in deinem Herzen empfunden hast.

Die Gegenfrage, wie oft du heute schon Jemanden abgelehnt oder bewertet hast, kannst du dir selbst beantworten, aber richte den Fokus auf das Gefühl der Liebe. Jeder Mensch wünscht sich das Gleiche. Liebe! Und das Gefühl Liebe ist in all unseren Körperzellen abgespeichert, ist sofort abrufbar - und das Gegenteil natürlich auch. Die Körperzellen lauschen mit - sie sind das perfekte Computergedächtnis - weit über Zeit und Raum hinaus. Sei dir bewusst, alles, was du dem Anderen tust, tust du am Ende nur dir selbst an - im Guten wie im Gegenteiligen. Das was ich sähe, ernte ich immer.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

In der Yin Yoga-Klasse war so eine tiefe Stille, dass man eine Stecknadel fallend auf den Boden hätte wahrnehmen können. Und in diesem Moment, 15 Minuten nach Beginn der Klasse ging die Tür auf und eine Teilnehmerin meinte noch in die bis auf den letzten Platz gefüllte Klasse einsteigen zu müssen. Und das war der Moment, aus dem minimum 1/3 der Teilnehmer in der Stunde aus der Liebe rausgefallen sind.

Was ist passiert? Böse Blicke trafen aus allen Richtungen den Neuankömmling. Die „Neue“ hat irgendwann verstanden, dass sie nicht mehr am Yin Yoga teilnehmen kann und verließ enttäuscht den Raum. Die Stille war unterbrochen, die Energie kam ins Stocken - ein riesiges Geschenk für die Teilnehmer im Raum, denn genau hier zeigt sich - wie sehr bist du wirklich in der Liebe? Und genau das habe ich ihnen gesagt:

Spüre in dich hinein und beobachte dich, ob du jetzt im Groll verweilen und dir deine ME-Time versauen willst oder ob du zu genau dieser „bösen“ Person, die du jetzt vielleicht sogar verurteilst, die es in deinen Augen wahrscheinlich nicht verdient und die es doch umso nötiger hat, deine Herzensliebe hinfließen lassen kannst. Du hast den Schlüssel in der Hand und du entscheidest.

Viele Mundwinkel gingen wieder nach oben und die Energie hat sich von Minute zu Minute immer mehr verändert. So sehr, dass ich zum Savasana, der Endentspannung, diesen kraftvollen Energiekegel gefüllt mit Herzenswärme über den Schülern wahrnehmen konnte und das hat mich so gerührt, dass mir die Tränen über die Wangen gelaufen sind.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Ich muss sagen, ich bin ja ein „Fan“ vom Weinen. Bitte verstehe mich nicht falsch, aber ich freue mich wirklich, wenn Tränen in meinen Stunden und auch in meinen Soul Sessions fließen. Denn versuchst du Gefühle zu unterdrücken oder in den Wiederstand zu gehen, kostet es deinem Körper Energie. Weinen wiederum löst alte, eingefrorene Energien, es befreit, bringt Veränderung, es bringt dich direkt zu deinem Herzen!

Und genau da will ich mit dir hin!! Eine Reise zu deinem Herzen, zu deiner Herzenswahrheit, zurück in die tiefe Verbundenheit mit allem Sein.

Nach der Kundalini Yoga-Klasse kam eine Schülerin mit Tränen gefüllten Augen zu mir und sie erzählte, dass im Savasana aus ihren Gehirnarealen heraus violettfarbenes Licht in ihren ganzen Körper geflossen ist. So ein intensives Gefühl, welches sie voll erfasst hat. Sie fragte mich, was das zu bedeuten hat. Das violette Licht ist eine spirituelle Energie, mit einer besonderen Frequenz. Sie steht für Transformation pur. Wer die Wirkkraft dieser Energie erst einmal kennengelernt hat, möchte sie nicht mehr missen. Und das von einer Schülerin zu hören, füllt mein Herz und berührt mich sehr, denn ich weiß, dass gerade Kundalini Yoga so tiefe Heilung bringt und ich bin dankbar für all diese Momente, die meine Schüler mit mir teilen.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Im Leben agieren wir aus genau zwei Polen heraus, in jedem deiner Entscheidungen ist die Wurzel dessen die Liebe oder die Angst. Der Verstand möchte immer alles unter Kontrolle haben, deinen Alltag, deine Entscheidungen, deine Gefühle. Der Verstand, den ich ua. gerne auch Monkeymind, Ego oder Mindfuck nenne, schickt immer wieder niedere Gedanken, um dich klein zu halten. Und hinter der Kontrolle und auch hinter Stress steckt die Ursprungsemotion Angst. Früher, als wir noch in der Steppe unterwegs waren und der Säbelzahntiger der größte Feind war, war uns diese Angst eine große Hilfe. Heutzutage ist all das aber überholt. Von den vielen Gedanken, die wir uns so tagtäglich machen, sind 80% davon Sorgen!!! und es ist neurowissenschaftlich erwiesen, dass 85% dieser Sorgen niemals eintreten. Erkennst du also, dass die meisten deiner Gedanken völlig umsonst sind? Und dass diese vielen Gedanken deinem Körper Energie kosten? Sie halten uns ab, im Hier und Jetzt sein.

Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass mehr Nervenverbindungen, mehr Signale vom Herzen zum Gehirn führen als umgekehrt. Das kannst du daran spüren, dass es uns nur sehr wenig gelingt, uns durch die Kraft unserer Gedanken von einem starken Gefühl zu befreien. Aber genauso kann ein starkes Gefühl einen Gedanken vertreiben. Wusstest du, dass das Herz das einzige Organ ist, in dem kein Krebs entstehen kann? Wie du Wort für Wort immer mehr erkennen kannst, geht es mir in meiner Arbeit ganz viel um dein Herz.

Und was hat das jetzt mit Veränderung zu tun?

Im März 2018 wechseln wir vom Sonnenjahr in das Venusjahr, was bedeutet, dass es ganz viel um das Thema Liebe, vor allem um Selbstliebe geht. Und wenn du nicht deine Herzenswahrheit lebst, wird es dieses Jahr besonders weh tun und deine Seele leidet und verkümmert. Denn sie will, dass du dein Licht lebst. Sie will, dass du deinen dir innewohnenden Diamanten und der damit verbundenen Kraft zum Vorschein bringst. Wenn du dich mit deinem Höheren Selbst, deinem Higher Self, Gott, Allah, Universum oder wie auch immer du es in deiner Sprache bezeichnest, wirklich verbindest, spürst du, wo dein Herz hingehört. Du spürst, wo dein Herz auf geht und ins Fließen kommt, wo du ganz du selbst sein kannst und du spürst, wo es sich verschließt.

I am learning to love the sound of my feet walking away from things not meant for me.

Die ersten drei Monate des neuen Jahres fordert Veränderung in viele Richtungen, es fordert dich auf, dich von allen alten, festgefahrenen Strukturen zu lösen, Neues entstehen zu lassen und die Stärke in dir zu finden, so dass du mit offenem Herzen die Veränderung willkommen heißt. Wir stehen unter der Herausforderung geprägte Glaubensmuster zu durchdringen, um den Weg wieder zueinander zu finden. Oh ja, ich kann ein Lied davon singen. Neben dem Aus meiner Partnerschaft vor ein paar Wochen, der Ankündigung meines Vermieters, dass er das Haus innerhalb 25 Wochen sanieren will und die Wohnung damit zum Teil unbewohnbar wird, das Abtreten meiner Spülmaschine, meines Druckers und meines Staubsaugers zeigt klar, dass Veränderung ins Haus steht :). Bei mir geht es hauptsächlich um Ausdehnung. Vieles Alte ist „zu klein“ geworden. In meinem Herzen befindet sich so viel Liebe, die in die Welt gebracht werden will - es spricht die Sprache der Liebe und diese steht über Dogmen oder einem Glauben und möchte sich einfach verschenken.

Für mich ist es auch eine große Aufgabe meinen Ex-Partner frei zu lassen. Die Tage, wo ich viel getrauert habe, werden weniger. Ich weiß, dass unsere Seelen in Liebe verbunden sind und dass wir doch beide frei sein dürfen. Das ist das größte Geschenk, was du der anderen Person machen kannst und es lehrt dich die bedingungslose Liebe. Immer wenn „er“ in meine Gedanken kommt, schicke ich ein Lächeln, segne ihn und lasse die Liebe fließen, denn sie ist ja da und wegdrücken wäre keine weise Entscheidung.

Ich weiß, dass je unterschiedlicher Partner sind oder aus je unterschiedlicheren Systemen heraus sie aufeinander zugehen, desto schwieriger ist es für beide, einen Gleichklang zu finden, doch es ist die Liebe immer wert, aufeinander zuzugehen, vom Anderen zu lernen, neugierig dem Anderen gegenüber zu stehen und darin auch immer wieder die eigenen Grenzen zu erweitern.

Love can change everything - hat mir mal ein weiser Inder gesagt. Und daran glaube ich zutiefst!

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Zu Anfang des Jahres durfte ich auch noch mal die Erfahrung machen, wie es sich anfühlt, wenn jemand dir versucht etwas überzustülpen und es hat mir gezeigt, das es etwas ist, was ich nicht möchte und ich habe auch erkannt, dass ich so nicht arbeiten möchte. Es gibt Menschen, die sind grenzüberschreitend. Sie müssen sich profilieren, sind gefangen in dogmatischen Systemen und verlieren dadurch den Blick für all die vielen Farben und Facetten des Lebens. Und warum ziehen wir solche Situationen in unser Leben? Wenn du diesen Menschen begegnest, fordert dich dein Leben auf, ganz klare Grenzen zu setzen. Du bist aufgefordert, der Stimme deines Herzens zu folgen, deiner eigenen Wahrheit und deiner eigenen Weisheit zu vertrauen. Finde zurück in deine Macht, in deine Kraft, denn du weißt, die Wahrheit liegt in dir. Jetzt ist die Zeit gekommen, in uns selbst GANZ zu werden und aus dieser Kraft heraus unser Leben ganz zu gestalten. Um so freier wird unser Leben.

Bitte beachte - In all dem hier Geschriebenen spreche ich aus meiner Erfahrung. Das muss aber nicht deine Wahrheit sein. Deswegen setze dich hin, lausche in dein Herz, nimm wahr, was du fühlen kannst und öffne dich für die universelle Liebe - öffne diese Quelle. Dein Herz kennt den Weg.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Meine volle Aufmerksamkeit richtet sich gerade meiner Berufung. Der Weg führt mich von innen nach außen, in dem ich ein Feld erzeuge, was mit den Menschen um mich herum in Resonanz gehen. Und in diesem Sinne möchte ich dich herzlich dazu einladen, bei ein paar Herzens-Projekten von mir dabei zu sein, wie zum Beispiel am 24.01. beim Fall in Love ♡ Pop Up Yoga zusammen mit den sphärischen Klängen der Gongs in der Frankfurter Thonet Concept Gallery oder dem Follow Your Bliss Yoga & Gong Wochenend-Retreat vom 02.-04. Februar im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand, das wunderschöne Hotel von Till Schweiger, wo noch 2 letzte Plätze frei sind. Du möchtest im März lieber mit in die Sahara Wüste ? Oder beim Full Moon Special dabei sein? Dann sichere dir schnell deinen Platz. Desweiteren gibt es am 25. Februar einen Selbsterfahrungstag, zu dem es auch die Möglichkeit gibt, aufzustellen. Alle Infos findest du unter Light on Your Grace Day Retreat . Und die Verlängerung hierzu gibt es im September zum Light on Your Grace Holistic Yoga Retreat auf der wunderschönen Baleareninsel Mallorca. Und was soll ich sagen? Südafrika nimmt auch immer mehr Formen an :). Du kannst gespannt sein!

Und ich verrate dir noch etwas. Es wird im Herbst noch ein weiteres Retreat im Süden Europas geben!!!! :)

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Uuuuund der Startschuss der Fall in Love ♡ Pop Up Yoga Summer Edition startet am -- 01. Mai 2018 -- am Frankfurter Museumsufer und im Holzhausenpark!!!! YEAAAH!!!! Ich bin schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude, wenn ich daran denke. Alle Termine findest du auf Facebook.

So baby, spread your light and share your love! Lass uns die Welt zum Leuchten bringen!

Und damit verabschiede ich mich für heute und wünsche dir einen mittlerweile schönen Sonntag.

Namaste & Sat Nam, Deine Nadine

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

PS. Mir ist gerade aufgefallen, dass der zweite Loveletter auch nicht wirklich kürzer ist als der Erste. I´m so sorry! ;)

PPS. Und hier ist für dich noch eine Loveletter-Playlist . Mit dabei sind wunderschöne Mantras. Unter anderem das berührende Mantra "Kali Durge Namo Namah. Jai Mata Kali, Jai Mata Durge“. Kali steht für die Göttin des Todes und der Erneuerung. Es ist die Hingabe an das Schicksal, es erinnert dich an deine irdische Vergänglichkeit und dass es verschenkte Zeit ist, wenn du nicht aus deinem Herzen heraus lebst und dich für die Veränderung öffnest.

Ein weiteres Mantra, was wir gerade viel in meinen Unterrichtsklassen chanten, ist „Ek Ong Kar Sat Gur Prasaad“. Dieses magische Mantra ist ein Spiegelmantra, welches Negatives in Positives verkehrt. Nachdem du es gechantet hast, halte deine Gedanken und Worte positiv, denn alles, was du denkst, wird verstärkt. Die Laute wirken über ihren Klangstrom direkt auf die Psyche und auf den Körper und lösen Blockaden und Hindernisse auf, welche dich von deinem wahren Selbst trennen.

Und neben ein paar deutschen und englischen Liedern findest du noch zuguterletzt das Friedens-Mantra „Sarvesham Svastir Bhavatu“. Viel Freude damit!

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Hier ist noch eine gelungene Version von Kali Durge mit und von Nina Hagen:

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

WELCOME!
Ich bin Nadine, Großstadtmensch, Yogini, Spiritjunkie, 
Knöpfchendrücker, Weltentdecker und Hippie im Herzen Was dich erwartet bei Nadine Gerhardt Mag? 
Hier erfährst du mehr. 
Mehr anzeigen
KONTAKT
SCHLAGWÖRTER
SUCHEN
STAY CONNECTED!
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grau Kreis
Offenlegung:  Einige Beiträge enthalten Affiliate- oder Partnerlinks. Diese unterstützen die Aufrechterhaltung dieses Blogs, der, wie du dir
sicher vorstellen kannst, nur durch sehr viel Herzblut und Zeit so sehr strahlt und lebt. Bitte hab dafür Verständnis. Du hast Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft oder möchtest meine Expertise buchen?  Ich freue mich über eine Nachricht.
WEBSITE NADINE
FACEBOOK
GET IN TOUCH
LOVELETTER

Der Blog für Yoga, Reisen und spirituellen Lifestyle

Folge Nadine Gerhardt Magazine

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2017 Nadine Gerhardt. All rights reserved.