• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
Nadine Gerhardt Magazine.png

Yoga-Zubehör für deine Yogapraxis zuhause! Grundausstattung Block, Bolster, Yogagurt & Co


Dein Yoga-Equipment: Yogablöcke, Yogabolster, Meditationskissen, Yogagurt, Kopfstandhocker, Decke, Schaffell, Kopftuch, Augenkissen, Kleenex, Akupressurunterlage - Was brauche ich wirklich?

Du hattest deine erste Onlineyogastunde und fragst dich noch immer, was der Yogalehrer so alles um seine Yogamatte herumliegen hatte? Das ist absolut berechtigt, denn manchmal werden Yogahilfsmittel in einer Yogastunde eingesetzt und manchmal nicht.

Brauche ich das wirklich? Und wenn ja, was genau?

Zu allererst ~ Nein! Es ist kein Must-Have Yoga Equipment und du "brauchst" keine Yogahilfsmittel, allerdings macht es deine Yoga- oder Meditationsstunde so viel angenehmer. Und es gibt noch einen großen Vorteil: Du kannst damit deine Haltung verbessern.

Was ist das Wichtigste?

Das A und O ist eine ordentliche und für dich passende Yogamatte. Eine Gymnastikmatte ist definitiv nicht für Yoga geeignet. Rutschfest sollte sie vor allem für die klassischen Yogastilrichtungen wie Vinyasa Yoga, Hatha Yoga, Anusara Yoga, Poweryoga, Jivamukti Yoga sein. In meinem Online Yogastundenplan heißt das "Soul Flow". Beim Kundalini Yoga und Yin Yoga ist die Rutschfestigkeit nicht ganz so wichtig. Für die home practice sollte die Yogamatte eine gute Dicke haben, um deine Knie etc zu schützen. Bei einer Home-Yogamatte spielt das Gewicht glücklicherweise keine große Rolle. Wenn du darin noch mehr Informationen möchtest, dann empfehle ich dir meinen großen Yogamattentest. Wenn du dir Zeit sparen möchtest, kommen hier meine Short-Tipps mit den für mich besten 3 Yogamatten, die ich alle selbst getestet habe (wie natürlich auch in meinem großen Yogamatten-Guide):

Die Jade Yogamatte mit 5 mm Dicke:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Bodhi Design Yogamatte Phoenix Mat (in verschiedenen Farben):

Besonders geeignet bei schwitzenden Händen & Füßen!

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Deine Yogamatte für unterwegs! Und sollte es mal wieder auf Reisen gehen und du hast Lust auf ein Yogaretreat mitzukommen, dann empfehle ich dir ein Leichtgewicht und den Reiseyogamattentest oder du besorgt dir direkt meinen absoluten Favoriten. Für mich die beste Yogamatte der Welt. Dazu ist sie noch die Leichteste Yogamatte von allen und du kannst sie rollen und sogar falten:

Jade Voyager Yoga Mat mit nur 1,6 mm Dicke für Retreatreisen:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das perfekte Yoga-Equipment versorgt dich mit allem, was du für deine Onlineyoga Asana-Praxis brauchst.

Yoga-Blöcke

Yogablöcke gehören zu den gängigsten Hilfsmitteln und dienen in den meisten Fällen als Armverlängerung und das in jeglichen Varianten und Asanas. Dies gilt für Yofaformen wie Soul Flow Yoga, Vinyasa Yoga, Hatha Yoga, Anusara Yoga, Jivamukti Yoga, Power Yoga. Beim Yin Yoga kannst du Blöcke auch in diversen Varianten nutzen. Zum Beispiel in der Asana Sphinx, in der du entspannt deine Stirn auf den Block legen kannst oder du legst 1-2 Blöcke (je höher, umso intensiver) unter dein Kreuzbein. Der Block kann auch dazu dienen im klassischen Schneidersitz etwas erhöht zu sitzen. Geschmäcker sind da verschieden. Ich bevorzuge dafür ein Sitzkissen. Es gibt Yogablöcke aus Kork und aus Holz in versch. Größen. Für Onlineyoga von zu Hause hier meine Yogablock-Empfehlung:

Lotuscrafts Kork-Yogablock (diese nutze ich auch immer):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das Yogabolster! Mein Lieblings-Yogahilfsmittel bei Yin Yoga, Stretch & Yin und Restorative Yoga

Yin Yoga und auch Restorative Yoga wirkt sanft und effektiv auf deine Muskulatur und deine Faszien. Mit den richtigen Hilfsmitteln kannst du beim Yin und Restorative Yoga alle Anspannung loslassen, gezielt bestimmte Bereiche massieren und sich der Entspannung völlig hingeben. Bei einem großen Bolster wirst du damit die schönsten Rückbeugenerlebnisse haben. Die kleinen Bolster lassen sich super einsetzen zur Unterstützung der Knie und um Asanas angenehmer werden zu lassen. Als Sitzkissen eignet sich das kleine Bolster natürlich auch. Ich setze meine Bolster auch gerne bei Dynamischen Meditationen ein. Auf das große Bolster kann man so gut einschlagen und seine Wut rauslassen, ohne dass es ein Nachbar mitbekommt. Boxsack adé! Und wer meine Einzelcoachings und die Aufstellungsarbeit kennt, dafür sind die Bolster wirklich ein Geschenk. Für zu Hause nutze ich aktuell ausschließlich das große Yoga-Bolster (siehe Foto).

Lotuscrafts Yoga Bolster:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das Meditationskissen - Luxus für den Kundalini Yogi und in der Meditation

Längeres Sitzen kann schon anstrengend werden, wenn du es nicht gewohnt bist. Und auch wenn du ein Profi bist, nutzt du doch immer gerne ein Meditationskissen. Ich habe mein Meditationskissen schon viele Jahre und liebe es noch immer. Meine Empfehlung für dich:

Lotuscrafts Yogakissen/Meditationskissen (verschiedene Farben):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Der Meditations-Hocker: Wenn du Fan von längeren Meditationen bist oder nicht gut im Schneidersitz sitzen kannst, dann gibt es genau dafür Meditations-Hocker, auch Meditations-Bank genannt, einmal ohne Kissen und mit Kissen.

Der Yogagurt

Der Yogagurt ist auch Teil der Grundausstattung. Im Gruppentraining im Yogastudio nutze ich ihn gerne, um meine Yogis noch korrekter in den Heraubschauenden Hund zu kommen. Im Onlineyoga können sie super beim Hatha Yoga, Stretch & Yin sowie Yin Yoga eingesetzt werden - auch hier um körperliche Verkürzungen des Fasziengewebes zu überbrücken. Yogagurte können dir helfen, die Dehnung in den Asanas zu vertiefen oder schwierige Asanas auszuführen. Yogagurte können sogar auch im Pilates eingesetzt werden. Es gibt Metall- und Plastikschnallen und ich empfehle dir aus Qualitätsgründen die Metallschnallen für einen besseren Halt.

Manduka Yogagurt (verschiedene Farben):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Der Kopfstandhocker

Der Kopfstandhocker steht auch bei mir im Wohnzimmer. Möchtest du Umkehrhaltungen für dich selbst üben, so ist der Feet Up Kopfstandhocker eine Empfehlung für dich. Der Hocker fällt nicht um und gibt dir genügend Sicherheit, um dich auszutesten. Das Gewicht liegt komplett auf deinen Schultern und dein Kopf hängt frei in der Luft - die gesündeste Kopfstandvariante. Im Onlineyoga setze ich ihn jedoch nie ein, weil dies nur etwas bringt, wenn alle deine Yogis auch den Kopfstandhocker zu Hause haben.

Siya Kopfstandhocker (verschiedene Farben):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Eine kuschelige Decke

Really! Eine Yogadecke ist wirklich ein absolutes Must-Have! Eine Decke für Savasana oder Pranayama macht das Leben so viel schöner. In längeren Meditationen kannst du die Decke super unter deine Fußknöchel legen oder über deine Schultern legen.

yogabox Savasanadecke 100% Baumwolle (verschiedene Farben):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das Kundalini Schaffell

Yes! I love it! In meiner Kundalini Yoga-Praxis nutze ich immer das Yogafell. Ob beim klassischen Kundalini Yoga, Kundalini Boost oder bei der frühmorgendlichen Sadhana vor Sonnenaufgang. Auch bei Retreatreisen ist sie immer dabei. Ist es kühl, wärmt das Fell. Ist es warm, kühlt das Fell. Das Sitzen ist viel, viel schöner.

Naturasan Schaffell:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das Kopftuch

Ich empfehle ein größeres, weiches Tuch, um über das Kronenchakra und die Schultern zu legen bei der Meditation und bei der Sadhana. Traditionell wird im Kundalini Yoga oft ein Turban getragen. Ich habe es viele, viele Male probiert, aber meins ist es nicht. Den Turban kennen wir schon aus alten Traditionen. Ein Tuch über deinen Kopf wie auch der Turban selbst schützt dein Kronenchakra. Du kannst mehr bei dir bleiben und der Weg in die Innenschau wird dir leichter fallen. Beim Turban kommt u.a. noch dazu, dass deine Meridianpunkte rund um den Haaransatz über das feste Binden stimuliert werden. Für den Einen ist ein Turban oder Kopftuch wichtig (manche bekommen Kopfschmerzen bei tiefen Meditationen, wenn sie keinen Turban tragen), für mich nicht. So individuell sind die Menschen. Dem Einen wird es schneller kalt, dem anderen nicht. In beiden Dingen ist das wertfrei zu sehen. Ich animiere dich, es auszuprobieren. Gerne auch über einen längeren Zeitraum, um deine eigenen Erfahrungen zu machen. Ich entscheide immer aus dem Impuls heraus und trage regelmäßig ein großes Tuch über Kopf und Schultern. Eines deiner Lieblingstücher oder eine dünne Decke ist dafür auch geeignet.

Savasana / Kopftuch:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Das Augenkissen

Was für eine Wohltat, wenn du ein Augenkissen über die Augen legst. Es gibt wirklich tolle Modelle. Ich habe mein Pinkes von einer meiner Yoginis selbst genäht bekommen. Danke Tami! Als Empfehlung habe ich dieses für dich:

Bodhi Augenkissen:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Kleenex

Yes! Yes! Yes! Das solltest du mindestens beim Kundalini Yoga immer in der Nähe deiner Yogamatte griffbereit haben. Viel Pranayama, viel Feueratem führt dazu, die Nase richtig frei machen zu wollen. Und Tränen fließen auch immer mal wieder.

Die stylische Variante (meine Eigene hab ich aus Marrakech mitgebracht):

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Akupressur-Unterlage

Really? Yes! Ich sage dir, das ist der absolute Luxus!!!! Aus Indien habe ich mir damals Holzschuhe gekauft, wessen Bodenoberfläche genagelt ist. Ich trage sie immer zum Zähneputzen. Noch viel luxuriöser ist eine Akupressur-Unterlage (ich habe Freunde, die nutzen ihre Akupressurmatte als Badvorleger) für Savasana oder für zischendurch. Akupressurunterlagen können mit ihren relativ weichen Nadeln deine Durchblutung fördern. Du bekommst ein völlig neues Wohlgefühl. Probier es aus! Akupressurkissen sind speziell für deinen Nacken und können Kopf- und Nackenschmerzen erleichtern. Die beiden zusammen als Akupressur-Set gibt es in zwei verschiedenen Farben.

Dein Akupressur-Set für puren Luxus zu Hause:

Mit Klick auf das Foto gelangst du direkt zum Produkt auf Amazon

Der Profi nutzt Hilfmittel. Manche glauben, sie sehen dann aus wie Anfänger, wenn sie Yogazubehör nutzen. Ich kann dir versichern, das ist nicht so. Probiere es auch und du wirst sehen, wie angenehm es ist. Natürlich geht auch Yoga ohne den ganzen "Schnickschnack", nur es yogiert sich damit schöner und teilweise auch gesünder.

Deine Yoga-Grundausstattung

Egal ob entspanntes Yin Yoga, kraftvolles Kundalini-Yoga, fließendes Power-Yoga oder eine achtsame Meditation - die von mir mit Liebe ausgewählten Produkte, das ganze Yoga-Zubehör, was du hier siehst, unterstützen und inspirieren deine Praxis. Das Yoga-Equipment ist ein einmaliger Kauf und du hast es Jahre und wirst es lieben. Mein Yoga-Bolster, mein Meditationskissen und meine Yoga-Blöcke sind schon viele Jahre alt, haben teilweise schon ein zweistelliges Alter. Hmmm... vielleicht sollte ich mir selbst auch mal neues Yoga Equipment besorgen? : ) Das ganze ausgesuchte Yoga-Zubehör, ganz egal ob Yoga-Block, Kundalini Schaffell, die Yogamatten (Ganz viele meiner Yogis haben sich genau diese Yogamatten wie oben beschrieben besorgt und sind total happy damit. Dasselbe gilt für das Yoga-Zubehör. Falls du dich noch tiefer in die Materie des Yogamattentest einlesen willst, kannst du hier zu meinem Yogamatten-Guide klicken.), der Yoga-Gurt, das Yoga-Bolster, die Savasanadecke etc. sind alles hochwertige Produkte. Falls dich die richtige Kundalini Yogakleidung interessiert, dann klicke hier. Dort findest du alles Wichtige.

Sollte dir noch irgendetwas an Yogaequipment fehlen, lasse es mich gerne wissen. Und wenn es hoffentlich bald wieder raus geht zum Outdoor Yoga und dir da noch Yoga-Zubehör bzw. Yoga-Equipment fehlt, dann empfehle ich dir diesen Blogartikel von mir: Das richtige Equipment für Outdoor Yoga.

Ich wünsche dir viel Freude bei deinen Online-Yoga- & Meditationsstunden mit deinem für dich passenden Yoga-Zubehör. Auf ganz bald!

Deine Nadine!

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

#onlineyoga #onlineyogazubehoer #yogahilfsmittel #onlineyogaequipment #yogaprops #yogaequipment

Das könnte dich auch interessieren:

WELCOME!
Ich bin Nadine, Großstadtmensch, Yogini, Spiritjunkie, 
Knöpfchendrücker, Weltentdecker und Hippie im Herzen Was dich erwartet bei Nadine Gerhardt Mag? 
Hier erfährst du mehr. 
Mehr anzeigen
KONTAKT
SCHLAGWÖRTER
SUCHEN
STAY CONNECTED!
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grau Kreis
Offenlegung:  Einige Beiträge enthalten Affiliate- oder Partnerlinks. Diese unterstützen die Aufrechterhaltung dieses Blogs, der, wie du dir
sicher vorstellen kannst, nur durch sehr viel Herzblut und Zeit so sehr strahlt und lebt. Bitte hab dafür Verständnis. Du hast Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft oder möchtest meine Expertise buchen?  Ich freue mich über eine Nachricht.
WEBSITE NADINE
FACEBOOK
GET IN TOUCH
LOVELETTER

Der Blog für Yoga, Reisen und spirituellen Lifestyle

Folge Nadine Gerhardt Magazine

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2017 Nadine Gerhardt. All rights reserved.