• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
Nadine Gerhardt Magazine.png

Dein Bucket List Yoga Retreat! 'The journey home' Rishikesh, Nordindien


25. März - 04. April 2019 • Life begins where fear ends

Das erste Mal Indien war für mich ein Schock. Vor über 12 Jahren ging ich, um als Model in Mumbai zu arbeiten, unbedarft für mehrere Monate nach Sacred India. Es tat sich eine komplett andere Welt auf, auf die ich damals nicht vorbereitet war. Die glamouröse Bollywood Welt auf der einen Seite, die Ärmsten der Ärmsten auf der anderen Seite. Wochen des Zweifelns vergingen, bis ich immer neugieriger auf das „echte“ Indien wurde. In meiner Freizeit verschlug es mich in Tempel und Ashrams. Über einen befreundeten Designer kam ich in die Herstellungsfabriken unserer „ach so tollen“ Modelabels. Und zuguterletzt der Besuch des Dhavari Slums - Asiens größten Slum und Filmkulisse des mit acht Oscars ausgezeichneten Films „Slumdog Millionaire“. Diese Bilder, diese Erlebnisse bleiben unvergessen - einige davon sehr, sehr traurig, und viele wunderschöne Erinnerungen. Alles Erfahrungen, die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

Bei meiner letzten großen Reise hat mich meine Intuition zwei Monate in den Norden Indiens gebracht. Dies ist die Heimat des "The journey home" Holistic Yoga Retreat und eines der spirituellsten Gegenden Indiens. Viele Brahmanen und Sadhus leben dort. Es ist die Geburtsstätte und Welthauptstadt des Yoga. Ein Ort, der dich ganz in die Tiefe deines Seins bringt. Dieses einfache Sein, dass uns im Westen so schwer fällt.

Indien ist ein Land voller Abenteuer. Gerade Nordindien holt dich genau an den Punkt, wo du dich entscheiden darfst, ob du in der Kontrolle verharrst oder dich für das Vertrauen und damit ein freies Leben entscheidest - es führt dich in DEN Moment, dort, wo keine Masken mehr wirken und alles wegfällt von dem, was du glaubst, wer du bist. Indien fordert dich auf alle Rollen, Masken und Strategien loszulassen. Es lehrt dich Emotionen zuzulassen, sie auszudrücken, zu akzeptieren und sie zu integrieren - die dahinter liegende Kraft ist grenzenlos. Du erkennst, dass du nicht deine Gedanken bist. Die Schleier der Illusion fangen an, sich aufzulösen, und du fängst an die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind. Und dann wirst du plötzlich richtig mutig. So mutig, dass du deiner Herzensstimme mehr Raum gibst und in direkten Kontakt mit deinem höchsten Potenzial und deinem Dharma kommst.

In India everything fell into place

Begib dich 11 Tage lang auf eine Yatra (Pilgerreise) nach Südasien, an einen unverwechselbaren Ort an den Ufern des heiligen Flusses Ma Ganga (Ganges). In ihrer Nähe zu sein, bedeutet Transformation. Mother Ganga ist unser wirklicher Lehrer. Sie wäscht unsere rauhen Stellen genauso fort wie die der Steine und sie gibt dir alles, was du jemals gesucht hast.

Umgeben von den Ausläufern des Himalaya tauchen wir ein in tägliche Yoga- und Meditationspraxis in der voll ausgestatteten und hauseigenen Yoga Shala. Mit wundervollen Zeremonien und Ritualen begegnen wir dem inneren, strahlenden Kern deines Seins. Wir befreien uns von altem Ballast mit einem Bad im heiligen Ganges, reisen zu Ashrams nach Haridwar, zum Aarti nach Rishikesh und meditieren an besonderen Orten.

Experience yourself here...

Die meiste Zeit verbringen wir in Mohan Chatti, was ca. 15 km flussaufwärts von Rishikesh liegt. In Indien ist alles anders, wirklich alles. 15 km bedeuten im Gebirge ca. 60 Minuten Fahrt mit dem Auto. In Mohan Chatti gibt es einen wunderschönen Kraftplatz an einem kleinen Fluss namens Chotti Gangaji. Das Retreatcenter ist in einem kleinen, tropischen Paradies mit einer großen Vielfalt an Pflanzen und Blumen umgeben. Am Morgen zwitschern die Vögel und am Abend wiegen dich die Grillengeräusche in den Schlaf. Die Unterkunft ist kein Luxus, denn das würde zu Indien nicht passen. Die Inder würden es wahrscheinlich Luxus nennen, aber für uns entspricht es einem einfachen, europäischen Standard. Das Essen (Vollpension und im Preis enthalten) ist biologisches Essen von den lokalen Farmen und Dörfern. Die Mitarbeiter geben sich alle Mühe, deinen Aufenthalt so komfortabel wie möglich zu gestalten. In deiner freien Zeit kannst du am Pool verbringen oder dir eine ayurvedische Massage gönnen.

Im März/April ist in Nordindien die optimalste Reisezeit, denn es ist Sommer. Die Temperaturen zu der Zeit liegen zwischen 29 und 36 Grad tagsüber. In der Nacht kühlt es auf 14 bis 18 Grad ab. Dich erwarten hervorragendes Wetter, viel Sonnenschein und energiereiche Tage.

In Indien gibt es noch diese Magie, diese großen Gurus, die alleine durch ihre Anwesenheit Heilung bringen. Jahrtausende alte, gelebte Wiessenschaft, Menschen, die ihr halbes Leben in Höhlen meditiert haben und natürlich Kühe, Kühe, Affen, Kühe und Affen. Nicht zu vergessen die vielen friedlichen Straßenhunde. Wer Indien wirklich erleben will, der muss sich auf alles einlassen, was Indien einem darbietet. Dieses Land lehrt dich wie kein Anderes, dass immer nur der Moment besteht und dass es deine freie Wahl ist, wie du Diesen lebst und empfindest.

Wenn wir nicht in unserer Retreatlocation sind, dann pilgern wir an heilige Plätze und Orte, die mein Herz schon damals erfüllt haben. Natürlich werden wir Zeit in den heiligen Städten Rishikesh und in Haridwar verbringen. In der Abenddämmerung beginnt hier jeden Abend am Ufer des Ganges ein faszinierendes Ritual: die Ganga Aarti. Es ist ein rituelles Feueropfer, wo üblicherweise ein kleines Licht (eine Kerze oder eine sogenannte diya, ein kleine tönerne Öllampe) und viele Blüten auf ein Schiffchen gesetzt und der Göttin Ganga geopfert werden, indem man das kleine schwimmende Schiffchen mit dem Licht auf den Fluss setzt und die Strömung hinunter treiben lässt. Auf diese Weise dankt man auch dem Tag, der Sonne, den Begegnungen. Und freue dich jetzt schon auch auf private Aartis mit einem für uns organisierten Priester.

the only way to freedom, the only way to liberation is to know who your authentic self is

and in our true authentic self we are all totally and completely one. Ramana Maharshi

An Mama Ganga werden wir öfter verbringen. Zum privaten Aarti und auch einem großen, öffentlichen Aarti am Fluss. Und was auf keinen Fall fehlen darf - das Ganges Dipping im heiligen Wasser, was frisch und eiskalt

aus dem Himalaya kommt. Dazu mehr vor Ort. :)

Wenn wir in Haridwar sind, werden wir neben einer Riksha-Tour und dem wichtigsten Tempel, dem Daksha Mahadev Temple auch zu dem Anandamayi Ma Ashram pilgern. Es behergert das Heiligengrab von Sri Anandamoyi Ma (1896-1982), was übersetzt „Glückselige Mutter“ heißt. Sie war eine wunderschöne Frau und zählt zu den bekanntesten hinduistischen Frauen Indiens des 20. Jahrhunderts, in dem weibliche Meisterinnen wenig anerkannt waren. Sie hatte großen Einfluss auf die Gesellschaft. Unter ihren Anhängern waren Persönlichkeiten wie Indira Gandhi. Ihr Einfluss auf die Gesellschaft zeigt sich bis heute in der Verehrung ihrer Grabstätte, die gewöhnlich männlichen Meistern vorbehalten ist. Der Kern ihrer Lehre lautete: „Die höchste Berufung eines Menschen besteht darin, nach Selbstverwirklichung zu streben. Alle anderen Verpflichtungen sind zweitrangig.“​

The journey home Holistic Yoga Retreat - Du willst vom 25. März bis 04. April 2019 dabei sein? Bis zum 31.08.2018 kannst du ganze 200 Euro Frühbucherrabatt bekommen. Das Retreat ist noch keine 4 Wochen online, aber schon fast komplett ausgebucht. Hier findest du alle Infos und Anmeldemöglichkeiten.

I´ll see you there with open arms!

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Das könnte dich auch interessieren:

WELCOME!
Ich bin Nadine, Großstadtmensch, Yogini, Spiritjunkie, 
Knöpfchendrücker, Weltentdecker und Hippie im Herzen Was dich erwartet bei Nadine Gerhardt Mag? 
Hier erfährst du mehr. 
Mehr anzeigen
KONTAKT
SCHLAGWÖRTER
SUCHEN
STAY CONNECTED!
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grau Kreis
Offenlegung:  Einige Beiträge enthalten Affiliate- oder Partnerlinks. Diese unterstützen die Aufrechterhaltung dieses Blogs, der, wie du dir
sicher vorstellen kannst, nur durch sehr viel Herzblut und Zeit so sehr strahlt und lebt. Bitte hab dafür Verständnis. Du hast Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft oder möchtest meine Expertise buchen?  Ich freue mich über eine Nachricht.
WEBSITE NADINE
FACEBOOK
GET IN TOUCH
LOVELETTER

Der Blog für Yoga, Reisen und spirituellen Lifestyle

Folge Nadine Gerhardt Magazine

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2017 Nadine Gerhardt. All rights reserved.