• Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
Nadine Gerhardt Magazine.png

Kapstadt ❤ The Mother City of Southafrica


I need Vitamin Sea.

Kapstadt - Südafrika

Kapstadt - The Mother City and "The Big Five" - gilt als eines der schönsten Städte der Welt - und ja, sie haben Recht :). Kapstadt hat großes Suchtpotenzial! Am Fuße des Tafelbergs gelegen und umgeben von zwei Ozeanen, ist die Metropole Südafrikas beliebtestes Reiseziel. Hier gibt es malerische Sonnenuntergänge über goldgefärbten Felsen wie aus dem Bilderbuch. Egal wo du hier wohnst, wenn du aus der Tür gehst, kannst du entweder den Tafelberg, den Lion´s Head, den Signal Hill, den Ozean oder sogar alle Vier auf einmal bestaunen. Naturschönheit pur! Eine atemberaubende Landschaft, Nebelschwaden ziehen über den Tafelberg, als wären sie gemalt, 3700 Sonnenstunden pro Jahr und über 2,3 Millionen Einwohner unterschiedlichster Herkunft - das macht die spezielle Atmosphäre der Stadt am Kap der Guten Hoffnung aus. Der Kulturen-Mix und entspannte Lifestyle gleicht einem Paradies für Kreative. Zahlreiche Film- und Fotoproduktionen finden vor der einmaligen Kulisse statt. Ich selbst habe dort viele Winter verbracht. Hervorragende Restaurants und herrschaftliche Weingüter locken Genießer aus der ganzen Welt an. Hinzu kommen exzellente Shoppingmöglichkeiten (egal ob Kleidung, Essen, Accessoires oder Interieur), ein günstiger Wechselkurs und traumhafte Strände - beste Bedingungen für einen unvergesslichen Traumurlaub.

Die 6 schönsten Strände rund um Kapstadt

- Camps Bay

- Bloubergstrand

- Cliftons Strände (gehören zu den angesagtesten Stränden Kapstadts)

- Llandudno Beach

- Glen Strand (inkl. atemberaubendem Meer- und Bergblick)

- Muizenberg mit seinen wunderschönen bunten Holzhäusern

Das Meerwasser rund um Kapstadt und der Atlantikküste hat nichts mit Badewannenwasser zu tun. Die Meeresströmung sorgt für eiskalte Wassertemperaturen. Die Höchsttemperatur liegt bei 17 Grad.

#wimhofmethod (Klicke auf das Bild und bereite dich vor!)

Hier gibt es wärmeres Meerwasser:

- Bikini Beach / Gordons Bay. Er ist windgeschützt & das Meer deutlich wärmer. Der Indische Ozean ist nicht weit.

- Schwimmen am Beach des West Coast National Parks. Hier ist das Meer auch wärmer. Thank's god!

Die besten Surfspots

- Blouberg Strand (mit wundervollem Blick auf den Tafelberg)

- Llandudno Beach

- Muizenberg (mit den vielen bunten Strandhäuschen)

- Long Beach

- und viele weitere

Der beste Sonnenuntergang: Für die meisten Kapstädter ist der Signal Hill der wahre Hausberg und nicht der Tafelberg. Hier oben veranstalten sie Picknicks und genießen den Sonnenuntergang. Kurz vor Sonnenuntergang ist deshalb der Andrang besonders hoch. Dann versammeln sich Hunderte auf einer großen Wiese, trinken ein Gläschen Wein (was eigentlich in der Öffentlichkeit verboten ist) und geniessen das Naturspektakel. Lieber ein Sonnenuntergang mit Leonardo DiCaprio? Dann geht es nach Camps Bay, Südafrikas exklusivem Strandvorort mit internationalen Promibesuchern. Mit einem Drink in der Hand und den Füßen im Sand oder in einer der zahlreichen Strandbars wird der Tagesausklang mit einem Sundowner zelebriert. Hohe Promidichte weist das "Cafe Caprice" auf. Leonardo DiCaprio, Adrien Brody und Zac Efron sind dort anzutreffen.

Essen: Kapstadt ist ein Ort, wo du in so ziemlich jedem Restaurant eine top Qualität bekommst. Die Südafrikaner leben gesund, gehen in der Mittagspause lieber joggen als essen. Daher gibt es für den Healthy Lifestyle genügend Auswahl. Die besten Frühstücks-Location gibt es hier. Sehr empfehlenswert sind das Superette und das Plant Café. Das beste Sushi der Stadt gibt es in der Waterfront bei Willoughby & Co - hier treffen sich nach Katalogproduktionsende ua. die Models mit den Stylisten, die Make-Up-Artists mit den Fotografen usw... ein weiterer Hot Spot seit vielen Jahren: Giovanni´s in Green Point.

Am Abend wird gerne mal damit angestoßen: Springbokkies - ein Shot aus Amarula und Pfefferminzlikör.

Freunde für´s Leben!

Yoga: Mein Lieblingsstudio in Kapstadt ist das Guru Ram Das Studio. Kundalini Yoga at it´s best!

A Must Do in Kapstadt und Umgebung: Achtung! Die Liste ist lang! :)

Südafrika ohne Weinprobe ist ein Ding der Unmöglichkeit: Absolut angesagt sind die modernen Verköstigungsräume der Durbanviller Weinberge. Hier gibt es vier Weiß- und vier Rotweine (ab 10 Rand). Der Blick über die atemberaubend schöne Szenerie von Tafelberg, Lion’s Head und Signal Hill, Robben Island und der Bucht von Kapstadt ist gratis. Auch Stellenbosch ist sehr empfehlenswert.

Der botanische Garten Kirstenbosch ist ein absolutes Must Do! Er gilt als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Hier gibt es Open Air Sommer Konzerte, Open Air Filmnächte (warme Decken und Klappstühle werden zum Verleih angeboten) und hier picknickt man, was das Zeug hält. Du kannst dir im Kirstenbosch Tea Room herrliche Picknicks zusammenstellen lassen. Was ein toller Luxus!

Walbeobachtung in Hermanus!! Ein unvergessliches Erlebnis! Besonders in den Monaten von August bis November ist Hermanus ein absolutes Muss! Denn in dieser Zeit läuft die Walsaison auf Hochtouren und gibt es etwas Faszinierenderes als die Giganten der Meere in Aktion zu erleben?

Wale Watching im September bei kühleren Temperaturen.

Natürlich darf das Kap der Guten Hoffnung nicht fehlen. Ein Zwischenstopp empfiehlt sich in Simon´s Town. Am Boulders Beach triffst du auf ca. 3000 freilebende Pinguine, alle sehr freundlich und wenn ihnen danach ist, gehen sie sogar mit dir gemeinsam schwimmen.

Du bist längere Zeit in Südafrika? Dann solltest du auf jedenfall die Garden Route entlang der Küste nehmen. Die kleine Version davon ist ein Drive auf dem Chapman´s Peak (bei Regen schnell gesperrt). Die nächstgelegene Safari-Tour gibt es ca. 3 Autostunden von Kapstadt entfernt - allerdings eine wirklich "kleine" Safari Tour.

Kapstadt bei Nacht! Das Nightlife in Kapstadt ändert sich ständig, die Einheimischen mögen Abwechslung. Rund um die Longstreet und dem Greenmarket Square öffnen immer wieder für nur wenige Wochen oder Monate sogenannte „Saison Clubs“.

Die besten Märkte:

SEA POINT

Sea Point ist zum In-Viertel avanciert. Seit April 2017 lockt täglich der Mojo Market viele Besucher in die Regent Road. Direkt über dem Markt leuchtet das gleichnamige Hotel in bunten Farben. 15 Essensstände verkaufen kulinarische Köstlichkeiten aus Amerika, Südafrika, Deutschland, Asien, 3 Bars stillen den Durst, 40 Designershops bieten hochwertige Ware und die Bühne für Live Musik sorgt am Wochenende für Unterhaltung. Ein Frischestand bietet jeden Tag Obst, Gemüse und Blumen und jetzt kommt auch noch ein 24 Stunden Kaffeestand hinzu - liebe Kaffeefreunde, hier könnt ihr nicht von eurer Droge runter, einfach zu lecker. Öffnungszeiten: Täglich, 10 bis 22 Uhr The Mojo Market | 34 Regent Rd, Sea Point | Cape Town

WOODSTOCK

Platteland Market im The Palms Jeden Samstag geht es im The Palms auf dem Platteland Market so ein bisschen wie auf einem mittelalterlichen Dorfmarkt in Europa zu. Unterschiedliche Händler, Live Musik, Tand und Samt findest du dort. Etwa 40 Food Händler sind immer da – um einige zu nennen: Darling Gourmet Mushrooms, Kurt’s Meat Deli, Sexy Sandwich, Stonehill Olives, Eureka Mills Breads, Classic Marmalade (die haben Preise in London gewonnen), Nellie’s Pies, Toorkombuis und Wayland’s Nguni Meats. Ein guter Kaffee fehlt auch da nicht. Freier Eintritt und Platz zum Parken. Samstags 09 Uhr bis 14 Uhr Platteland Market at The Palms | 145 Sir Lowry Road, Woodstock | emailinfo@palms.co.za | 021462 0394

Neighbourgoods Market Der mit bekannteste Markt in der Old Biscuit Mill zieht viele Besucher in den Bann. Kapstadts Feinschmeckermarkt mit über 100 Händlern. Ob frisches Gemüse, handgemachtes Brot, hausgefertigten Säften, der beste Kaffee der Stadt, hier kommen Gourmets voll und Ganz auf ihre Kosten. Samstag, 9:00 – 14:00 Uhr The Old Biscuit Mill | 373 - 375 Albert Road | Woodstock | +27 (0)21 448 1438 | www.theoldbiscuitmill.co.za

ZENTRUM KAPSTADT

Greenmarket Square Auf einem von Kapstadts ältesten Märkten findest du Kunst und Handwerk, handbemalte Stoffe, Holzschnitzereien, Glaswaren, Kleidung, Kuriositäten und vieles mehr . Montag – Freitag, 9:00 – 16:00 Uhr | Samstag, 9:00 – 15:00 Uhr Corner of Longmarket and Shortmarket Streets | Kapstadt | +27 (0)21 426 1052

Blumenmarkt auf der Adderly Street Liebe! Liebe! Liebe! Und eine Wohltat für die Seele. Unter den großen Buchstaben "Trafalgar Place" findet man ihn – den Adderley Street Flower Market. Schon von der Straße aus sieht man die ersten bunten Stände, die zunächst nicht erahnen lassen, welche riesige Blumenpracht sich dahinter noch versteckt. Doch nachzuschauen lohnt sich. Ein einziges Meer aus Blumen, leuchtende Farben, ausgefallene Arten, ein toller Duft. Hier stehen Eimer an Eimer, ordentlich treppenartig aufgereiht. Man fühlt sich geradezu erschlagen von der enormen Vielfalt. Geöffnet ist der Adderley Street Flower Market Montag-Samstag von 7-20 Uhr.

Good Company Farmer’s Market Ein kleiner, absolut sympathischer Markt im wunderschönen Company’s Garden. Jeden Samstag gibt’s dort ausgewählte lokale Produkte, natürlich alles eigens hergestellt. Schnapp‘ dir einen Kichererbsen-Cranberry-Salat mit Linsen-Dahl-Patty und einen kühlen Wein, um dich unter den wuchtigen Ahornbäumen auf die Wiese zu lümmeln und der fantastischen Livemusik zu lauschen. Braucht man mehr, um glücklich zu sein? Samstag, 09:00 – 15:00 Uhr Paddock area | Company's Garden | Government Avenue | Cape Town 8000 | +27(0)76 722 5800

Palmen und Schnee auf einem Bild - festgehalten auf einer Tour in Richtung Inland.

HOUT BAY

Bay Harbour Market Direkt am Hafen von Hout Bay gelegen heisst der Bay Harbour Market alle Willkommen, die Lust auf Essen, live Musik, Bücher, Handwerk, Kunst oder Mode haben. Food-Stände wie Zoos hausgemachte Suppen und Dr. Juice sind immer da. Der Markt ist so angelegt, dass auch bei hohem Andrang immer noch genügend Platz herrscht. Es fühlt sich niemals übervoll an. Auch vor Regen und Wind bietet dieser Markt Schutz. Ein Spielplatz für Kinder befindet sich halb im Außenbereich - mit Zeltdach geschützt. So wird ein Tag auf dem Markt auch für die ganz kleinen nicht langweilig. Bay Harbour Market ist offen: Freitag 17 bis 21 Uhr | Samstag & Sonntag 09.30 bis 16 Uhr Bay Harbour Market | 31 Harbour Road | Hout Bay| 083 275 5586, info@bayharbour.co.za

MUIZENBERG

Blue Bird Garage Market Beheimatet ist der Markt in einer alten, wunderschönen Scheune im Herzen des kleinen, am Meer liegenden Muizenberg. 2010 wurde der Markt von dem Ehepaar Dylan und Kim ins Leben gerufen. Seither ist er ein Magnet für Selbstständige und Einheimische, die sich nach einem geselligen Einklang in das Wochenende sehnen. Der Blue Bird Markt ist ein echter Nachbarschaftbasar – sprich, die meisten Verkäufer stammen aus Muizenberg oder zumindest aus der Cape Peninsula Region. Wer denkt, die Verkaufstische in der Vorstadt sind nur mit Null-Acht-Fünftzehn Mode bedeckt, der hat sich getäuscht. Dylan und Kim haben sehr sorgfältig ihr Verkäufer ausgewählt und sich für ein paar sehr begabte Jungunternehmer entschieden, welche besonderen Wert auf Qualität und Handarbeit legen. Blue Bird Garage Market | jeden Freitag von 16:00 bis 22:00 Uhr Zusätzlich gibt es immer am ersten Samstag im Monat tagsüber einen Kleidermarkt zwischen 11:00 und 16:00 Uhr.

Die Südafrikaner haben wirklich Humor. :)

Beste Reisezeit: Klimatisch sind Reisen in jeder Jahreszeit möglich. Durch die Lage auf der Südhalbkugel sind in Südafrika die Jahreszeiten mit denen in Europa vertauscht. Im südafrikanischen Winter, der "Green Season" (Juni bis August) ist es in fast allen Teilen Südafrikas trocken und angenehm warm - die beste Zeit für Tierbeobachtungen in den Naturreservaten. In der Region um Kapstadt allerdings gibt´s fast täglich Schmuddelwetter mit Nieselregen, ab und zu Sonne, die dann das Thermometer auf über 20C wieder steigen läßt. Manch Winter in Kapstadt ist wärmer ein Sommer in Deutschland. Im Sommer wird es in ganz Südafrika sehr heiß, mit Temperaturen oft auch deutlich über 30 Grad. Während der Hochsaison (Oktober bis Februar), vor allem während der Ferienzeit der Südafrikaner um die Jahreswende, sind viele Urlaubsgebiete überlaufen. Hochsaison ist von November bis Februar. Ich selbst war schon zu unterschiedlichsten Zeiten dort. Im September (mit relativ viel Regen) und zwischen Dezember und März mit viel Sonnenschein. Zwischen 15. Dezember und 15. Januar ist überall Stau in Kapstadt und Umgebung auf den Straßen. Restaurants sind hoffnungslos überfüllt, die Preise sind hoch. Auch die beiden Osterwochen sind nicht zu empfehlen. Meine Empfehlung ist die Zeit zwischen Ende Oktober und Mitte Dezember sowie Mitte Januar bis Ende März.

Und sollte dein Auto wirklich einmal abgeschleppt werden, dann findest du es auf diesem großen Parkplatz wieder.

Wohnen: Ich muss zugeben, ich bin wirklich ein Airbnb-Kind. Ich liebe es, so zu wohnen als wäre es mein eigenes Zu Hause. Über Airbnb gibt es die schönsten Häuser (die man sich super mit einigen Freunden zusammen mieten kann), wunderschöne Apartments und auch Zimmer. Am liebsten wohne ich in dem Stadtteil Tamboerskloof. Aber es gibt so viele einzigartig, schöne Orte. Allein beim Schreiben dieses Artikels fließen mir die Tränen, weil ich merke, wie sehr ich den Kapstadt-Vibe vermisse. Es fühlt sich wie eine zweite Heimat an. Aber natürlich gibt es auch wunderschöne Lodges. Zum Beispiel hat sich in Greenpoint ein lieber, deutschsprachiger Freund Dany von mir mit seiner 5 Sterne-Lodge Cape Diem niedergelassen. In Kapstadt sind sogar die meisten Hostels wunderschön.

30 EUR-GUTSCHEIN für Airbnb Hier schenke ich dir einen 30 Euro Gutschein für deine erste Buchung bei Airbnb!

Transport: Nach Kapstadt fliegt zum Beispiel South African, Lufthansa, Condor. Emirates und auch Ethiophian fliegt zB. über Johannesburg (ca. 100 Euro, manchmal geht es schon ab 600 Euro los). Vor Ort empfehle ich einen Mietwagen. Die Umgewöhnung auf den Rechtsverkehr geht relativ schnell - auch für Frauen :). Ein quietschgelber 1er VW Golf macht in Kapstadt einfach Spaß zu fahren.

Das schönste Mitbringsel aus Südafrika: Südafrikanischer Schmuck und definitiv Interieur für die Wohnung.

Meine Reiselektüre:

Durch Zufall lernt Joe, ein unzufriedener Angestellter, den charismatischen Geschäftsmann Thomas kennen. Dieser wird zu Joes Mentor und offenbart ihm die Geheimnisse seines Erfolgs. Seine Unternehmen führt Thomas anhand zweier Leitlinien: Jeder Mitarbeiter muss seine Bestimmung sowie seine »Big Five for Life« kennen, also wissen, welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Diese Ideen helfen Joe, seine Wünsche zu verwirklichen. Doch Thomas will möglichst viele an seinem Wissen teilhaben lassen: Seine gesammelten Aufzeichnungen liegen hier vor Ihnen.

(Mit einem Klick auf das Bild gelangst du sofort zu Amazon)

This place I call home.

•••••••••••••••••••••••••••••••••​•••••••••••••••••••••••••••••••••​•••••••••••••••••••••••••••••••••​•••••••••••••

Hat dir mein Reisebericht gefallen?

Du warst schon in Südafrika und hast noch weitere, super Tipps? Oder du hast noch Fragen?

Schreib es gerne in die Kommentare.

WELCOME!
Ich bin Nadine, Großstadtmensch, Yogini, Spiritjunkie, 
Knöpfchendrücker, Weltentdecker und Hippie im Herzen Was dich erwartet bei Nadine Gerhardt Mag? 
Hier erfährst du mehr. 
Mehr anzeigen
KONTAKT
SCHLAGWÖRTER
SUCHEN
STAY CONNECTED!
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grau Kreis
Offenlegung:  Einige Beiträge enthalten Affiliate- oder Partnerlinks. Diese unterstützen die Aufrechterhaltung dieses Blogs, der, wie du dir
sicher vorstellen kannst, nur durch sehr viel Herzblut und Zeit so sehr strahlt und lebt. Bitte hab dafür Verständnis. Du hast Interesse an einer Kooperation oder Partnerschaft oder möchtest meine Expertise buchen?  Ich freue mich über eine Nachricht.
WEBSITE NADINE
FACEBOOK
GET IN TOUCH
LOVELETTER

Der Blog für Yoga, Reisen und spirituellen Lifestyle

Folge Nadine Gerhardt Magazine

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle

© 2017 Nadine Gerhardt. All rights reserved.